Hinweis: Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!

4 Comments

  1. Anja Beermann
    9. Januar 2020 @ 18:16

    Ich bin begeistert von den Reisebeschreibungen, von den Fotos, vermisse jedoch Abu Simbel.

    Jederzeit könnte ich eine Nilfahrt unternehmen, mich hatte das Land mit seiner Geschichte und den
    netten Menschen fasziniert. Die alten Steine zu berühren, ist etwas ganz besonderes. Der Nil
    mit den Bewohnern am Ufer wirken teilweise wie aus einer anderen Zeit.

    Jörc hatte alles gut beschrieben, vielen Dank fürs Teilen mit uns.

    Anja

    Reply

    • JB
      9. Januar 2020 @ 20:07

      Danke, Abu Simbel kannten wir bereits, deshalb haben wir den relativen grossen Aufwand nicht betrieben. Aber es ist sehenswert.

      Reply

  2. Silvia Kuschmann
    10. Januar 2020 @ 17:55

    Das ist eine super schöne Reise, mit so vielen prachtvollen Eindrücken. Die Fotos sind beeindruckend und man möchte am liebsten auch gleich dort hin. Sicher nichts für Faulenzer, aber wer viel kennenlernen möchte, der hat eine tolle Route, die unvergesslich ist.
    Vielen Dank, dass wir symbolisch mitreisen dürfen.

    Reply

    • JB
      11. Januar 2020 @ 19:48

      Hallo Sylvia, freut uns, dass es Dir gefallen hat.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.